Skip to main content

"Mastering global markets - von Ludwig Erhard bis heute"

am 12.07.2005

Der Referent: Prof. Michael R.Czinkota, Prof. für Marketing und Internationale Business Strategien an der McDonough School of Business der Georgetown University in Washington D.C.

"Dinner discussion": Im Rahmen eines Abendessens haben die Mitglieder und Beiräte sowie besondere Gäste der Ludwig-Erhard-Stiftung die Gelegenheit, hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Themen zu hören und mit ihnen anschließend ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung am 02.02.2005 wurde von der LEI gemeinsam mit Prof. Andreas Falke und dem Deutsch-Amerikanischen Institut in Nürnberg (DAI) organisiert. Evi Kurz als 1. Vorsitzende des LEV begrüßte an diesem Abend herzlich Prof. Michael R. Czinkota aus den USA.

"Die Globalisierung ist eine Herausforderung, die man anpacken muss", sagt Michael R.Czinkota, Professor für Marketing und Internationale Business Strategien an der McDonough School of Business, Georgetown University in Washington D.C.

Der Referent: Prof. Michael R. Czinkota

Prof. Michael R.Czinkota wuchs in Deutschland auf und studierte zunächst zwei Semester an der WiSo in Nürnberg. Mit einem Fulbright Stipendium kam er in die USA, wo er einen MBA und einen PhD in Logistik an der Ohio State University erwarb. Von 1986 - 1989 war er stellvertretender Staatssekretär für Exportförderung im amerikanischen Handelsministerium.

Zu den Firmen, die er berät, gehören AT&T, IBM,General Electric und Nestlé. Seine Forschungsgebiete umfassen internationales Marketing, globale Markteintritts-und Expansionsstrategien, Handelspolitik und Exportförderung. Seine Hauptforschungsgebiete sind gegenwärtig die Transitionsökonomien in Osteuropa, insbesondere Ungarn und Russland. Prof. Czinkota schreibt unter anderem für die "Washington Times", die "Japan Times" und für das "Handelsblatt".

Ludwig Erhard Initiativkreis Fürth e.V. - Rückblick