Skip to main content

"Fürther Gespräch" zum Thema "Was Ludwig Erhard wirklich wollte"

am 25.07.2005

"Wir müssen die Geister aufrufen und wach halten, Widerstand zu leisten gegen die sich immer mehr festfahrenden Methoden eines staatlichen Dirigismus..."

Der Referent: Dr. Horst Friedrich Wünsche

"Wir müssen die Geister aufrufen und wach halten, Widerstand zu leisten gegen die sich immer mehr festfahrenden Methoden eines staatlichen Dirigismus..."

Diese Worte von Ludwig Erhard anlässlich der Eröffnung der Internationalen Frankfurter Messe 1952 umschreiben den Impuls, den die neue Veranstaltungsreihe "Fürther Gespräche" vom Verein "Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V." geben soll. 

In seiner Geburtsstadt Fürth, wo weitere Persönlichkeiten wie Max Grundig und Gustav Schickedanz die deutsche Nachkriegsgeschichte maßgeblich geprägt haben, sind hochkarätige Redner eingeladen, vor einem größeren Teilnehmerkreis zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen Stellung zu beziehen. Der Verein will damit einen regionalen Beitrag zur aktuellen öffentlichen Diskussion um die Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft leisten. 

Der Referent

Dr. Horst Friedrich Wünsche, Jahrgang 1942, studierte Volkswirtschaft in Freiburg/Breisgau. Er wurde 1973 persönlich von Altbundeskanzler Prof. Dr. Ludwig Erhard als letzter Mitarbeiter der von ihm 1967 gegründeten Ludwig-Erhard-Stiftung eingestellt und arbeitete mit ihm bis zu dessen Tod im Jahre 1977 zusammen.

Damit kennt er wie kein Anderer als Zeitzeuge und aus eigenem Erleben Ludwig Erhard als Wissenschaftler, Politiker und vor allem als Menschen.

Seit 1991 trägt er als Geschäftsführer für die Umsetzung des Stiftungszwecks Verantwortung: Förderung der freiheitlichen Grundsätze in Politik und Wirtschaft durch staatsbürgerliche Erziehungs- bzw. Bildungsarbeit und wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Wirtschaft und Ordnungspolitik als Beitrag zur der Fortentwicklung und Stärkung der Sozialen Marktwirtschaft.

Als Autor hat er zahlreiche Bücher über das Lebenswerk von Ludwig Erhard veröffentlicht und ist Mitherausgeber der Schriftenreihen "Grundtexte zur Sozialen Marktwirtschaft" und "Zukunft der Marktwirtschaft" sowie Chefredakteur der Vierteljahreszeitschrift "Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik".

Ludwig Erhard Initiativkreis Fürth e.V. - Rückblick